Forum Banany są dobre!;D Strona Główna Banany są dobre!;D
takie tam xD
 
 POMOCPOMOC   FAQFAQ   SzukajSzukaj   RejestracjaRejestracja 
 ProfilProfil   Zaloguj się, by sprawdzić wiadomościZaloguj się, by sprawdzić wiadomości   ZalogujZaloguj 

anzug herren

 
Napisz nowy temat   Odpowiedz do tematu    Forum Banany są dobre!;D Strona Główna -> Wypadałoby się przywitać.
Zobacz poprzedni temat :: Zobacz następny temat  
Autor Wiadomość
GemmaHenrietta



Dołączył: 06 Kwi 2022
Posty: 3

PostWysłany: Sob Kwi 09, 2022 09:57    Temat postu: anzug herren Odpowiedz z cytatem

Diese Frau kam Jahre später wieder scharf zu mir zurück. Seit anzug fast 30 Jahren sammle ich Fotografien afrikanischer Frauen. Es begann unbewusst mit den Abschiedsgeschenken neuer Freunde, die ich auf meinen Reisen in Westafrika, in Togo, Ghana, Burkina Faso und Niger kennengelernt habe. Studiofotos und sogar Point-and-Shoot-Technologie waren teuer, und daher war das Fotografieren beabsichtigt und eine Gelegenheit, sich anzuziehen. Darunter waren unbezahlbare Studioaufnahmen aus den 1950er, 60er und 70er Jahren von Frauen, die ich im Laufe der Jahre sehr gut kennenlernte  gut genug, um sie meine Tanten zu nennen.

Damals hatten sie die Drucke mehrfach bestellt, um sie mit Freunden zu teilen oder vielleicht für Heiratsanträge zu verwenden, und hatten noch Kopien übrig. Dann, Ende der 1990er Jahre, wurden dem westlichen Kunstpublikum die afrikanischen Meisterfotografen Malick Sidibe und Seydou anzug herren Keita vorgestellt, deren Bilder, die denen der Tanten sehr ähnlich waren, von intimen persönlichen Erinnerungsstücken in großformatige verwandelt wurden  und im Fall von Keita fast lebensgroß  Kunstobjekte. Ich kehrte zu meinen geliebten Fotokisten zurück und begann, sie erneut zu hochzeitsanzug betrachten.

Mit meiner Entdeckung von Keita begann ich leidenschaftlich zu sammeln  stark getrieben von der Liebe zur Mode und dem Wunsch, der Welt durch die Führung meiner Heldin in Edinburgh einen neuen Sinn zu geben. Es war in den 1970er Jahren, als ich nach Edinburgh ging, und die Bilder von Afrika, die uns damals zugeführt wurden, schwankten von zwei Polen: National Geographic, das in seinem braunen Papierumschlag erschien und etwas Außergewöhnliches suggerierte, was sich in den Fotografien manifestierte entblößte afrikanische Frauenkörper.

Dann gab es Ebony- und Jet-Magazine, hochzeitsanzug herren Zeugnisse eines anderen Kontinents  schwarze US-Prominente bei Unabhängigkeitsfeiern,  heiße afrikanisch inspirierte Mode für den Laufsteg, Werbeanzeigen mit den Insignien vorkolonialer Könige und Königinnen. Dieses Afrika war ein wogendes, glorreiches Ding, wie die Truhen der Schauspieler LaVar Burton und Cicely Tyson in der Fernsehserie Roots aus den 1970er Jahren. In den 1980er Jahren wurde dieses Afrika durch Bilder von Armut und Krieg ersetzt. Mir ist klar geworden, dass sie, wenn man langsamer liest, ihre eigenen Geschichten erzählen, anders als diese westlichen Zeitschriften, unabhängig von ihrer politischen Position, wo die endlosen, hell gekleideten Frauen unter der Oberfläche ihrer Präsentation schwer zu erkennen sind als archetypische Mütter, Weise, anthropologisierte Traditionsbewahrer und Akte.

Die Frauen in den Objektiven afrikanischer Fotografen hatten die Kontrolle über ihr Bild; Nacktheit wurde durch hochmodische Kleidung ersetzt, die mit europäischem Luxus konkurrieren konnte, und viele der Frauen hätten ihre Kleidung selbst genäht. Auch diese Bilder laufen Gefahr, fetischisiert zu werden, aber die Würde der Fotografien und insbesondere der [url=https://www.nextgenzone.de/anzug-c-1/bräutigam-anzug-c-1_6/]bräutigam anzug[/url] ungezwungenen Dargestellten besteht darauf, dass wir sie ganz anders konsumieren.

Und so sammle ich Fotografien aus Afrika. Und sammeln. Mit einem Hunger nach der Welt der Geschichten und nach den bemerkenswert endlosen Möglichkeiten für Mode, die sie durchziehen. Für die Art und Weise, wie Bilder das tun können, was Autoren und ihr Publikum gemeinsam tun: Schreiben Sie über das Ende hinaus und führen Sie in ein ganz eigenes Universum. Es gibt so ein weites Netz afrikanischer Fotografie. Es ist so weit verbreitet, dass es schwierig ist, alle Arten von Arbeiten zu charakterisieren, [img]https://www.nextgenzone.de/images/d/hochzeitsanzug herren-546xun.jpg[/img] und in ihnen steckt die ganze Welt des afrikanischen Stils.
Powrót do góry
Ogląda profil użytkownika Wyślij prywatną wiadomość
Reklama






Wysłany: Sob Kwi 09, 2022 09:57    Temat postu:

Powrót do góry
Wyświetl posty z ostatnich:   
Napisz nowy temat   Odpowiedz do tematu    Forum Banany są dobre!;D Strona Główna -> Wypadałoby się przywitać. Wszystkie czasy w strefie CET (Europa)
Strona 1 z 1
Skocz do:  
Nie możesz pisać nowych tematów
Nie możesz odpowiadać w tematach
Nie możesz zmieniać swoich postów
Nie możesz usuwać swoich postów
Nie możesz głosować w ankietach

Banany są dobre!;D  

To forum działa w systemie phorum.pl
Masz pomysł na forum? Załóż forum za darmo!
Forum narusza regulamin? Powiadom nas o tym!
Powered by Active24, phpBB © phpBB Group